Termine

09.03.19 – F*KT Workshop + Party

Wie auch schon im letzten Jahr werden wir uns an der thüringenweiten Kampagne zum Frauen*kampftag beteiligen.
Am 09. März startet 18:00 ein interaktiver Workshop, der sich um Selbstreflexion und Sensibilisierung gegenüber menschenfeindlichen Positionen und Äußerungen dreht.

Im Anschluss Musik von und mit:
MONA (anarchistische Straszenmusik)
FAULENZA (Transfemale Rap/Gitarre)
TORKEL-T (Hiphop)

Zur Aftershow wird euch
DJANE GRINCHI
die Ehre erweisen.

Und wie immer gilt: Ohne Mampf keinen Kampf – > vegane Küfa.

Kommt zahlreich und lasst uns einen guten Abend haben.
09. März 2019 – ab 17 Uhr – Siebenhitze Greiz

Unterstützt auch die weiteren Veranstaltungen, die rund um den Frauen*kampftag Thüringen stattfinden.

Hier der Aufruf zur Demo am 08. März in Erfurt:

Frauen*kampftag und Frauen*streik – am 8.März und darüber hinaus!
Am 8. März ist Internationaler Frauen*kampftag. Schon seit über 100 Jahren streiten, streiken und kämpfen wir für unsere Rechte und gegen jede Unterdrückung. Weltweit breitet sich eine Bewegung von streikenden Frauen* und Queers* aus. In Deutschland haben im vergangenen Jahr in über 20 Städten Demonstrationen zum Frauen*kampftag stattgefunden – sogar in Thüringen. So muss es auch immer noch 2019 sein – wir demonstrieren, wir streiten, wir streiken!
Gründe dafür gibt es nach wie vor genug:
Ständig werden wir diskriminiert und ausgebeutet. Tagtäglich müssen wir uns mit verletzenden, übergriffigen Witzen und Kommentaren auseinandersetzen uns erfahren sexualisierte und körperliche Gewalt. Unsere Arbeit wird geringgeschätzt und noch immer werden Frauen in Deutschland schlechter entlohnt. Nicht nur das, zu Hause übernehmen wir unzählige Stunden an Erziehungs-, Haushalts- und Pflegearbeit. Manche von uns leisten dies auch schlecht bezahlt im Zuhause anderer. Für Familie, Freund*innen, Partner*innen und Kolleg*innen geben wir oft emotionale Unterstützung. Im Alter kommen wir mit unserer Rente kaum oder gar nicht über die Runden. So verschieden wir auch sein mögen: Wir sind alle Arbeiterinnen*!
Wir müssen immer arbeiten, ob wir dafür Lohn bekommen oder nicht. Es wird von uns erwartet, dass wir diese Arbeit klaglos, unbeachtet und wie selbstverständlich mit einem Lächeln erledigen. Wir lassen uns das nicht länger gefallen! Wir streiken!

Bringt eure Schwestern*, Mütter*, Kolleg*innen, Freund*innen mit und kommt zur….
Demo am 8. März 2019!
Start: 16:00 Uhr am Willy-Brandt-Platz Erfurt
(Zwischenkundgebung Fischmarkt, Abschlusskundgebung Anger)
Die Demo ist geöffnet für all gender. An der Demospitze wird es einen FLTI*-Block geben.

22.02.19 – Küfa – Küche für alle


Küfa – Küche für alle!
Ohne Mampf kein Kampf.
Auch 2019 weiterhin jeden letzten Freitag im Monat – vegane Küche für alle.
Gegen eine kleine Spende gibt’s wieder was feines :)

Also kommt rum.

22.02.2019 ab 17:00.

25.01.19 Küfa – Küche für alle


Küfa – Küche für alle!
Ohne Mampf kein Kampf.
Auch 2019 weiterhin jeden letzten Freitag im Monat – vegane Küche für alle.
Gegen eine kleine Spende gibt’s wieder was feines :)

Danach schauen wir vielleicht noch einen Film…
Also kommt rum.

25.01.2019 ab 17:00.

16.02.19 – Kräuter der Provinz #3

Kräuter der Provinz #4

Nachdem euch die vergangenen Auflagen der „Kräuter der Provinz“ offenbar gefallen haben, können wir hier die nächste Runde ankündigen..
Hauptzutaten diesmal:
BEN RACKEN
DELIRIUM TREMENS
THE GOO.

Also Kalender aufgeschlagen und den Termin zur Verkostung lila einkreisen:
16.02.2019 – 19 Uhr – Siebenhitze 51 – Greiz

Kräuter der Provinz #4

18.01.2019 – Hamburger Gitter

Hamburger Gitter

Im Sommer 2017 eskalierten die Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg. Schon im Vorfeld war die Stadt im Ausnahmezustand, im Namen der Sicherheit wurden Grundrechte eingeschränkt und Verbotszonen eingerichtet. Auch nach G20 hielt eine Art Ausnahmezustand an: Drakonische Verurteilungen, eine noch nie da gewesene Öffentlichkeitsfahndung, das Verbot eines linken Medienportals, die Verschärfung diverser Polizeiaufgabengesetze.

Der Film fragt:
Welche Garantien des Grundgesetzes konnten rund um den G20-Gipfel standhalten?
Mit welcher Leichtigkeit konnten die Behörden agieren?
Welche Methoden der Ausnahmesituation werden langsam zur Normalität?
Und welche Gesellschaft zeichnet sich da am Horizont ab?

Über diese und vor allem eure Fragen wollen wir diskutieren und haben dazu
Christiane Schneider (LINKE Hamburg / G20-Sonderausschuss) und
Kristin Pietrzyk (Rechtsanwältin aus Jena) eingeladen.

Doors: 18:00 // Film: 19:00 // Siebenhitze 51 // Greiz
(mehr…)