PM zum Vortrag „Entschwörungstheorie“ von Daniel Kulla am 27.09.19

daniel kulla
Pressemitteilung zum Vortrag “Entschwörungstheorie” von Daniel Kulla

„Entschwörungstheorie“ am 27.09.19 ab 20 Uhr im Haus Siebenhitze Greiz

Am 27.09.19 ist im Haus des Vereins Siebenhitze e.V. (Siebenhitze 51 in Greiz) Daniel Kulla zu Gast. Der Schriftsteller und Journalist veröffentlichte bereits 2007 das Buch „Entschwörungstheorie“, welches sich mit Geschichte und Gefährlichkeit ideologischen Verschwörungsdenkens beschäftigt. Für Kulla kommt die „Verschwörungsideologie […] aus der Mitte der Gesellschaft. Sie knüpft an den Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus der Mehrheitsgesellschaft an – und spitzt diese lediglich zu.“ „Entschwörungstheorie“ ist dabei ein ironisches Label. Ziel ist nicht die Einheitliche Feldtheorie zur Widerlegung sämtlicher Verschwörungstheorien. Vielmehr geht es darum, das Thema im Vortrag für eine kritische Diskussion überhaupt zugänglich zu machen und die dafür wichtigen Fragen aufzuwerfen. „In Zeiten, in denen beispielsweise der menschengemachte Klimawandel geleugnet und zur Verschwörung umgedeutet wird, oder auch erschreckend zahlreiche Menschen hinter vielen der etablierten Medien geheime Machtnetzwerke am Werk sehen ist es auch für uns wichtig sich mit Verschwörungsdenken kritisch auseinanderzusetzen.“, so ein Sprecher des Vereins. Man wolle die Grenzen der Auseinandersetzung diskutieren und auch praktisch-politische Möglichkeiten ansprechen, um (Verschwörungs-)Ideologien die Grundlage zu entziehen. Der Eintritt zum Vortrag ist frei und bereits 18 Uhr gibt es die monatliche Küfa (vegane Küche für Alle).