07.12.2018 Kräuter der Provinz #2

Weils beim ersten Mal so schön war, auf zu Runde 2. Diesmal mit dabei:

E-Egal – Wenn das ein Film wäre, hätte man Probleme, der Handlung zu folgen. Ist aber glücklicherweise Musik und zwar angenehm unberechenbare. Zwischen Punk-Rock, Ska-Anleihen, groovy-funky-irgendwas-Parts und HC-Attacken liegt manchmal nur ein Wimpernschlag. Für Zuhörende sehr erfreulich: Das Ganze wird von fähigen Musikern dargeboten. Dazu gibt’s unkonventionelle Texte, voller Humor, Zynismus und Angepisstheit, vorgetragen mit einer gehörigen Portion Wahnsinn. Depressiver Funpunk aus Braunschweig und Anderswo – Musst du gesehen haben!

Crème Brüllé – Die zum Trio geschrumpften Bandmenschen Eigelb, Sahne und Zucker servieren eher sauer als süß. Aufgetischt wird zu gleichen Teilen Hardcore und Punk. Gründe zum Zitronenschalen reiben gibt es genug, in Plauen, Sachsen, Deutschland und hinter dem Horizont der Dessertschale. Punk bleibt politisch und manche Sachen müssen flambiert werden, um sie abzuschließen. Dessertpunk – Lecker!

Support – ???

Kräuter der Provinz #2
07.12.2018 // Offen 19 Uhr // Start 21 Uhr // Siebenhitze 51 // Greiz